BaufinanzierungBaufinanzierung ImmobilienScout24.de
baufinanzierung

Spielregeln für Baufinanzierungen



Wer sich ein Einfamilienhaus oder eine Eigentumswohnung kaufen möchte oder gar über einen Hausbau nachdenkt, muss sich zwingend mit dem Thema der Baufinanzierung auseinandersetzen. Die wenigsten verfügen über so viel Eigenkapital, dass die komplette Finanzierung aus eigenen Mitteln erfolgen kann. Wer also auf eine Baufinanzierung angewiesen ist, muss fast unweigerlich den Weg zur Bank antreten, um sich Angebote der Baufinanzierer einzuholen. Hier gibt es ganz eigene Spielregeln zu beachten - und diese sind sowohl für den Bau von Townhouses in Berlin oder anderswo überall gleich.


Kreditnehmer und Bonitätsprüfung - Ablauf der Baufinanzierung 

Der Kreditnehmer muss bestimmte Unterlagen einreichen und die Bank muss eine Bonitätsprüfung durchführen. Außerdem muss die zu finanzierende Eigentumswohnung oder das Einfamilienhaus von der Bank geschätzt bzw. bewertet werden. Die Bewertung erfolgt dabei nach den internen Vorgaben. Gut möglich ist es daher, dass eine Immobilie von mehreren Banken unterschiedlich bewertet wird.Die Banken ermitteln im Rahmen einer Beleihungswertermittlung einen nachhaltig erzielbaren Wert für die Immobilie. Dieser Wert ist ausschlaggebend für die endgültige Kondition der Baufinanzierung. Bei allen Banken gibt es auch Vorgaben, welche Objekte überhaupt beliehen werden können. Bei wohnwirtschaftlicher Nutzung gibt es dabei kaum Einschränkungen. Einschränkungen gibt es aber sehr wohl hinsichtlich der notwendigen Voraussetzungen. So kann beispielsweise eine Eigentumswohnung in Berlin nicht beliehen werden, wenn keine Gebäudeversicherung nachgewiesen wird.

Bei Eigentumswohnungen ist es meistens unproblematisch, da das Thema Versicherungen von der Hausverwaltung übernommen wird. Bei einem Einfamilienhaus und den neuerdings in Hamburg und Berlin beliebten Townhouses muss sich der Eigentümer jedoch selbst darum kümmern. Viele Banken bieten auch Versicherungen an im Zuge der Darlehensvergabe. Dies entspricht auch dem Allfinanz-Gedanken, der bei den meisten Kreditinstituten stark ausgeprägt ist. Man möchte hier dem Kunden alle Finanzprodukte aus einer Hand anbieten.

Versicherungen spielen grundsätzlich eine wichtige Rolle bei Immobilienfinanzierungen. So können beispielsweise kapitalbildende Versicherungen als Tilgungsersatz und gleichzeitig als Sicherheit bei einer Baufinanzierung eingesetzt werden.

Eine Risikolebensversicherung wird dagegen oft als Auflage von vielen Kreditinstituten gefordert. Dies ist regelmäßig dann der Fall, wenn mit dem möglichen Ableben des Kreditnehmers die Sicherheit den ausstehenden Kreditbetrag nicht vollständig deckt.

Quellen der Internetadressen:

- www.Vergleich-zu-Versicherungen.de
- www.ImmobilienScout24.de

Empfehlungen für Kapitalanleger in Berlin, die bei der Interhyp bereits finanziert werden.

Townhouses Berlin Mitte
www.hafenquartier-mitte.com
Eigentumswohnungen Prenzlauer Berg
www.haus-vilona.com

Bau Finanzierung
Wohnungen
Lexikon-Baufin
Immobilienbewertung
Ummelden
Townhäuser
Rechtstipps
Treppenlifte
Sparen
Bausparen
Bausparanfrage
Baugeld
Immobilienhandel
Ratenkredite
Versicherungen
Fachwerkhaus
Bauen
Hausbau
Innenausbau
Außenanlagen